AUVESY ist Kooperationspartner des Forschungsprojekts MADISA

Hochschule Worms startet Forschungsprojekt, das sich mit der IT-Sicherheit von Industrieanlagen befasst

Das Projekt MADISA (Maschinelle Angriffserkennung für Daten industrieller Steueranlagen) unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Steffen Wendzel soll zum einen den Beitrag leisten, genauere Vorstellungen davon zu erhalten, wo welche legitimen (also erwünschten und zugleich notwendigen) Daten für welche Zwecke auf Industriesteueranlagen hinterlegt werden und wie sich diese Daten über längere Zeit im laufenden Betrieb verändern. Zum anderen sollen darauf aufbauend bekannte und denkbare Angriffe festgestellt werden können.


Ziel des Projektes ist es, Betreiber von Industriesteueranlagen zu unterstützen, indem möglichst viele Angriffe rechtzeitig detektiert werden können. Es wird erwartet, dass die Projekterkenntnisse zu einer konkreten unternehmerischen Innovation führen und sowohl dem Wirtschafts- wie dem Wissenschaftsstandort Rheinland-Pfalz zugutekommen.

Das Forschungsprojekt wird gemeinsam von der Hochschule Worms und der AUVESY GmbH durchgeführt.

Weitere Informationen: https://madisa.ztt.hs-worms.de/

Zurück