Tech Tipp: versiondog Gateways

Die versiondog Gateways ermöglichen die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Netzwerken, die nicht miteinander kompatibel sind (Fall 1) oder zwischen gleichen Netzwerken, die aber z.B. aus Sicherheitsgründen getrennt sind (Fall 2).

Die Gateways sichern somit den durchgängigen Datenaustausch zwischen versiondog Server, Client und anderen Teilnehmern und erspart kostspielige Netzwerkerweiterungen oder neue Netzwerkstrukturen.

 

Fall 1: unterschiedliche Netzwerk-Protokolle - Standard-Gateway:

Oft ist der versiondog Server im Office-Netzwerk installiert und wird über Ethernet angesprochen. Befindet sich das zu sichernde Gerät z.B. in einem PROFIBUS-Netz, ermöglicht das versiondog Gateway den reibungslosen Datentransfer über die Netzwerkgrenze hinweg.

 

Fall 2: physikalisch getrennte Netze - CSC-Gateway:

Häufig sind Produktions- und Office-Netzwerk aus Sicherheitsgründen getrennt. Möchten Sie den UserClient z.B. auch im Produktionsnetzwerk auf einer HMI oder einem PC installieren, um direkt vor Ort arbeiten zu können, sparen Sie sich mit dem so genannten versiondog CSC-Gateway aufwendige Netzwerkerweiterungen durch Firewalls.  Das Gateway lässt nur den versiondog relevanten Datenverkehr durch, so dass keine Sicherheitslücke entstehen kann.

Auch im umkehrten Fall, wenn der UserClient auf einem Office-PC und der Server in der Produktion installiert ist, ermöglicht das Gateway den Datenaustausch.

Weitere Informationen zu den Gateway-Lösungen finden Sie auf versiondog INFO.

Zurück