Wo stehen die Unternehmen in Sachen Industrie 4.0

Eine von AUVESY durchgeführte Umfrage zum Thema „Entwicklungsstand & Status Quo hinsichtlich Industrie 4.0“ hat deutlich gezeigt, dass der Großteil (70 %) der DACH-Unternehmen noch kein Konzept für die Umsetzung einer Smart Factory hat.

Zwar investieren rund 70% bereits Budget, Know-how und Personalressourcen in Industrie 4.0, aber bei lediglich 40% werden Maschinen und/oder Logistikprozesse bereits autonom von Systemen gesteuert.

Fast alle (95%) sehen jedoch eine deutliche Zunahme des Automatisierungsgrades. Vermutlich Dank der gut ausgebauten und leistungsfähigen IT-Infrastruktur (75%) ist die Produktion bei mehr als 60% schon mit betriebswirtschaftlichen Prozessen verknüpft und 74% der Unternehmen haben bereits Strukturen für die digitale Teamarbeit und den Datenaustausch geschaffen.

Damit hebt sich die DACH-Region im internationalen Vergleich deutlich ab. Dort haben nur ca. 40% der Unternehmen die notwendigen Voraussetzungen geschaffen und eine leistungsfähige IT-Infrastruktur umgesetzt. Strukturen zur digitalen Teamarbeit sind daher sogar nur bei 33% vorhanden.

Mobile Endgeräte spielen im Arbeitsalltag bei 58% der Befragten (international 67%) keine größere Rolle.  

Zurück